Wangerooge im Winter

Winterurlaub auf der Nordseeinsel

Abwechslungsreich: Thalasso, Wellness und Meerwasserbad in der Oase, Themenführungen in die Inselnatur, eine gemütliche Teetied und der Spaziergang am Strand.

Urlaub an der Nordsee im Herbst und Winter – für alle, die es gerne ruhig haben.

Winterurlaub
Nordsee

Ganzjährig möglich: geführte Wattwanderungen in das faszinierende UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer an der Nordsee im Winter und Herbst

Erlebnis

Wellness-Oase: Erlebnisbad mit 100 % Meerwasser, Sauna und vielen Wellness- und Gesundheitsangeboten auf Wangerooge im Winter.

Oase

Inselwinter

Warm ums Herz

Der Winterurlaub auf der Nordseeinsel Wangerooge ist rau und windig – genauso lieben wir ihn! Unglaubliche Lichtstimmungen, wohlig warme Wellness und einsame Strände.

Winter-Kulinarik

mehr

Wellness-Oase

mehr

Outdoor-Sport

mehr

Workshops & Seminare

mehr

Pauschalen

mehr

Watt & Nationalpark-Haus

mehr

Kreatives & Insel-Kultur

mehr

Winter-Erlebnis

Jetzt planen


Wattwanderungen, Wellnessmassagen und andere Freizeit-Erlebnisse für den Inselwinter einfach und bequem online reservieren

entdecken

Pötte gucken

Beim Strandspaziergang an der Waterkant gibt es einen tollen Ausblick auf die Schifffahrtswege vor Wangerooge.

© Ingo Gebhard

Gute Gründe für den Inselwinter

Lassen Sie sich überzeugen!

1. Gelassenheit

Wenn es neblig ist, kommt die Zeitung nicht. Ist der Ostwind zu stark, fährt das Schiff später. Die Wangerooger leben mit Wind & Wetter und sind entspannt. Wer sich auf diesen Rhythmus einlässt, wird mit Gelassenheit belohnt.

2. Einsamer Oststrand

Nur für sich sein und die Gedanken vom Wind davontragen lassen – dafür ist eine Runde um die Ostspitze perfekt. Hier kann man im Inselwinter fast sicher sein, niemandem zu begegnen.

3. Glühweinzeit

Im Inseldorf laden Glühweinbuden zu Glühwein, Bratwurst und Grog ein. Den Abend ausklingen lassen und einen Klönschnack halten. Nirgendwo kommt man leichter ins Gespräch als mit Grog auf einem Heuballen.

4. Miesmuscheln & Co.

Aquarellzeichnung einer geöffneten Miesmuschel

Miesmuscheln, Grünkohl, Labskaus ... Genießen Sie die Nordseekulinarik auf der Ostfriesischen Insel. Das Angebot in den Restaurants ist groß. Im Winter haben die Köche mehr Zeit, sich den Spezialitäten der Nordsee zu widmen.

5. Stressfrei bummeln

Aquarellzeichnung einer gelben Geschenkschachtel mit blauer Schleife

In der Winter findet man in den bunten Geschäften auf Wangerooge nette Geschenke für die Liebsten – und alles gemütlich. Parkplatzsuche und Schlange stehen gibt es nicht, dafür jederzeit freundliche Beratung.

6. Durchatmen

Die Luft ist fast frei von Allergenen und Schadstoffen. Asthmatiker können durchatmen, denn der hohe Salzgehalt der Nordseeluft tut gut. Die Aerosole wirken beruhigend auf Lunge und Bronchien – je stürmischer, desto mehr.

7. Thalasso

Wohlig warm und entspannt in der Thalasso-Oase. Im Winter stehen die qualifizierten Thalasso-Therapeuten auch am Wochenende zur Verfügung und bieten Schlickpackungen, Massagen und Meerwasserbäder an.

8. Wattwanderung

Aquarellzeichnung eines gelben Gummistiefel-Paars

Mitten im UNESCO-Weltnaturerbe sind Wattwanderungen im Winter ein absolutes Muss. Warm anziehen und dicke Socken in die Gummistiefel: mit etwas Glück geht die Wanderung sogar bis zur Muschelbank.

mehr

9. Sich selbst finden 

Wer wieder seinen Akku aufladen muss oder sich auf das Wesentliche konzentrieren möchte, findet im Herbst und Winter vielfältige Seminar­angebote: Entspannungs-Wochenende, Ein-Tages-Kurse, Fastenwandern u.v.m.

mehr
ziehen

Kulinarik im Inselwinter

Deftig und lecker

Im Winter gönnen sich einige Gastronomen auch eine Ruhepause. Damit Sie bei Ihrem Winterurlaub an der Nordsee dennoch gut versorgt sind, gibt es den digitalen Urlaubsbegleiter. Damit wissen Sie immer genau, welcher Gastro-Betrieb gerade geöffnet ist. Mehr unter webapp.wangerooge.de

Ku­li­na­rik

Va­ri­a­n­ten­reich

Das klas­­si­­sche Wan­­ger­oo­­ger Mies­mu­schel-Mu­­schel­re­­zept: im Gemüse-Weiß­wein­­sud gegart und in einem großen Topf ser­viert. Aber es gibt auch andere Mu­­schel­re­­zep­te und raf­­fi­­nier­te Mies­mu­­schel­va­ria­ti­o­­nen – lassen Sie sich über­­ra­­schen!

Aquarellzeichnung einer geöffneten Miesmuschel

Mies­mu­­schel

Ein be­­lie­b­tes Gericht ist auf Wan­­ger­oo­­ge im Winter die Mies­mu­­schel. Bei einer Wat­t­wan­­de­rung lernt man den ein­­zig­a­r­ti­­gen Le­­bens­raum dieses Mee­res­­be­woh­­ners kennen. Danach schmeckt die Mies­mu­­schel gleich doppelt gut. Sie wird in vielen Re­­stau­rants ser­viert.

Grün­­kohl

Typisch für die Küche an der Nordsee ist im Winter der deftige Grün­­kohl. Tra­­di­ti­o­­nell wird er mit Koch­wurst, Pinkel, Kassler und Ka­r­tof­­feln ser­viert. Die kleine Portion Senf darf na­tür­­lich nicht fehlen. Genau das Rich­ti­­ge nach einem langen Stran­d­spa­­zier­­gang!

Grün­­kohl wird am besten nach dem ersten Frost ge­ern­tet. Je kälter das Klima, desto ge­rin­­ger ist der Stoff­­wech­­sel der Pflanze. Der Ge­schmack des Kohls hängt von seinem Zu­cker­­ge­halt ab: Bei nie­d­ri­­gem Zu­cker­­ge­halt schmeckt Kohl bitter. Wenn der Zu­cker­­ge­halt steigt, erhält das Gemüse seinen ty­­pi­­schen herb-süßen Ge­schmack.

TeeTied

Bei einem Besuch auf einer Ostfriesischen Insel im Winter, darf eines nicht fehlen: Zeit für eine klassische TeeTied. In den Wangerooger Restaurants genießt man die klassische ostfriesische TeeTied natürlich in aller Ruhe und mit einem Stück Kuchen.

Wichtig: Erst der Kluntje, dann der Tee und dann die Wulkje !

RAUS! – bei Wind und Wetter

Outdoor-Inselerlebnis im Herbst und Winter

Joggen, Radfahren, Strandgymnastik oder einfach nur ein Spaziergang an der Waterkant – wenn beim Winterurlaub auf der Nordseeinsel die Strände leer sind und ein kalter Wind die Wellen aufpeitscht, ist man der Natur gleich ein Stück näher.

Stranderlebnis Ostspitze

Erkunden Sie die einsame Ostspitze bei einem ausgedehnten Spaziergang am Strand entlang. Inklusive ist die frische Seeluft: die salzhaltigen Aerosole sind gut für die Atmung, die kühle Luft für die Durchblutung.

mehr

Auf in den Westen

Den Westen erkundet man am Besten bei einer Radtour auf dem Deich. Neben dem eindrucksvoll Wind- und Wolkenkino hat auch die Heidelandschaft im Winter ihren Reiz.

mehr

zu Fuß

Joggen, Walken oder einfach nur ein gemütlicher Spaziergang – lassen Sie sich auf Wind und Wetter ein und erkunden Sie die Insel zu Fuß. Ein durchaus erfrischendes Erlebnis, vor allem, wenn am Ende eine gemütliche TeeTied lockt.

Radfahren

Mit dem Fahrrad über die Insel fahren hat bei jedem Wetter seinen Reiz. Warm eingepackt erkundet man die wunderbaren Aussichtspunkte und hat immer das Meer im Blick.

Sportanimation

Auch im Winter gibt es ein Sportprogramm mit Chefanimateur Marc – zugegeben in abgespeckter Form. Dennoch abwechslungsreich.

mehr
ziehen

Dicke Jacke, Schal, Mütze und warme Schuhe sind Pflicht, wenn man sich im Winterurlaub auf der Nordseeinsel auf den Weg um die Ostspitze der Insel macht.

Spurensuche Ostanleger

Beim Winterurlaub an der Nordsee verspricht die Route jede Menge Natur, einen atemberaubenden Blick von der Aussichtsplattform und unendliche Weite und Einsamkeit.

Gut drei bis vier Stunden sollte man einplanen, wenn man bei Niedrigwasser diese Wanderung unternimmt. Auf den Spuren des alten Ostanlegers entlang, nah an der Fahrrinne der Jade kann man einmal um die Ostspitze der Insel herum gehen.

Spor­t­a­­ni­­ma­ti­on im Winter

mit Chefanimateur Marc Steffen

Natürlich braucht auch Marc Steffen mal eine Pause, sodass im Winter – von Ende November bis zum Jahreswechsel – keine regelmäßige Sportanimation stattfindet. Trotzdem lohnt es sich, auf der Ostfriesischen Insel im Winter die sportlichen Angebote wahrzunehmen – denn in der Gruppe macht Bewegung gleich viel mehr Spaß.

Alle Termine entnehmen Sie dem Veranstaltungskalender.

Bei einer Radtour auf dem Deich Richtung Westen mit Blick auf das Meer kann man eindrucksvoll Wind- und Wolkenkino über dem UNESCO-Weltnaturerbe beobachten. Auch die Heidelandschaft hat im Winter ihren Reiz.

Auf in den Westen

Schautafeln am Wegesrand geben Informationen über den geschützten Lebensraum. Wenn man den Westturm, die heutige Jugendherberge, erreicht hat, geht es zurück über die Straße zum Westen bis ins Inseldorf.

Das Rad reserviert man vor seinem Winterurlaub an der Nordsee am Besten bei einem der Anbieter auf der Insel online.

Insel-Tipp

Im Wangerooge-Magazin (Winter & Sommer) finden Sie viele spannende Tipps für Ihren Urlaub auf Wangerooge und dazu viele aufregende Inselgeschichten. Wer das Wangerooge-Magazin online bestellt, erhält auch das Gastgeberverzeichnis per Post.

Shop
© Ingo Gebhard

Rosenhaus

Na­ti­o­nal­park-Haus im Winter


Informationen zum Lebensraum Wattenmeer, zum Vogelzug und vielem mehr finden Gäste im Nationalpark-Haus vor, das ganzjährig geöffnet ist. Wenn das Wetter schlecht ist, gibt es dort spannende Filme zu sehen. Auch lohnt ein Ausflug ins Wattenmeer, an den Strand oder quer über die Insel mit den Nationalpark-Wattführern auf Wangerooge im Winter.

mehr

Unterkünfte suchen

Jetzt stöbern für die passende Inselurlaubs-Unterkunft im Winter.

Anreise

12
Mär 2024

Abreise

19
Mär 2024

Gäste

2
Erwachsene
0
Kinder

Alter Kinder

Inselwinter FAQ

Häufig gestellte Fragen

Können die Temperaturen im Oktober noch 14 °C erreichen, sind es im Februar nur noch 3 °C. Ein Winterurlaub auf der Nordseeinsel Wangerooge ist jedoch etwas ganz Besonderes. Ziehen Sie sich schön warm an und lassen Sie sich eine steife Brise um die Nase wehen. Saugen Sie den unvergleichlichen Meeresgeruch in sich auf und tanken Sie auf ganz gesunde Weise auf.

Ja. Es ist ein Trugschluss, zu glauben, in der kalten Jahreszeit wäre die Nordsee und ihre Umgebung weniger reizvoll. Besonders beliebt sind geführte Wattwanderungen im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer. Bei „Watt'n Wellness“ lassen sich Tiere und Pflanzen im Wintermodus beobachten.

Oder wie wäre es mit Entspannung nach einer knackig kalten Winterwanderung im Badeparadies Oase? Vielleicht suchen Sie sich eine der zahlreichen Wohlfühlmassagen aus.

Zum Abschluss Ihres Tages gönnen Sie sich einen heißen Winterpunsch oder Grog am Kaminfeuer oder genießen ein gemütliches Dinner in einem der vielen Restaurants. Machen Sie sich über die Möglichkeiten eines wunderbaren Winterurlaubs auf der Nordseeinsel Wangerooge schlau. Das Angebot ist vielfältig!

zum Veranstaltungskalender

Natürlich! Thalasso-Urlaub auf Wangerooge ist gerade im Herbst und Winter erholsam. Nur hier, im echten Nordsee-Klima, gibt es die optimalen Voraussetzungen für eine Thalasso-Therapie: Meerwasser, Sand, Salz, Algen, Klima und Entspannung. Ein Wellness-Wochenende zum Durchatmen und Aktivsein an der frischen kalten Winterluft bringt viel Energie und Erholung für Zuhause. Mehr Informationen zur Thalasso-Therapie während Ihres Winterurlaubs an der Nordsee finden Sie hier: Thalasso-Nordseeinsel

Der Winter auf der Insel hält exklusive Spezialitäten aus den Tiefen des Meeres bereit. Vor allem: die Miesmuschel. Als Nordsee-Klassiker wird die Miesmuschel in Weißweinsauce serviert. Auch wenn einige Wangerooger Restaurants eine Winterpause einlegen, gibt es ein tolles Gastronomieangebot.
Übrigens: Wer in seinem Winterurlaub an der Nordsee bei einer Wattwanderung den Lebensraum der Miesmuschel kennengelernt hat, weiß genau, was ihn auf dem Teller erwartet.

zu den Gastronomiebetrieben

Nein, bedingt durch den Tidenhub friert die Nordsee nicht zu. Allerdings kann es schon mal passieren, dass auf Wangerooge im Winter die Häfen wegen Eisgang nicht befahrbar sind. Auch im Watt und am Strand kann man auf gefrorene „Eisschöllchen“ treffen.

Service Home