Thalasso auf WangeroogeDie naturheilkraft aus dem Meer

Thalasso Heilanzeigen auf der Nordseeinsel Wangerooge

Das Klima auf Wangerooge tut einfach gut! Es trägt dazu bei, chronische und akute Beschwerden zu lindern. Das gilt insbesondere für folgende Heilanzeigen:

Strandspaziergang auf ostfriesischer Insel

Nordseeluft und Meerwasser

Auf der Insel kommen Ihnen die Heilkräfte der Nordsee nicht nur bei einer Kur, sondern bei jedem Aufenthalt zugute:

  • Pollen-, staub-, und allergiefreie, zudem kochsalz- und bromhaltige, heilsame Luft – im Bereich der Brandungszone und am Strand ist diese mit fein zerstäubtem Meerwasser angereichert und dringt als Aerosole in die Atemwege ein.
  • Stetiger Wind, der die Immunkräfte und das Kreislaufsystem stärkt
  • Meerwasser mit natürlichen, heilsamen Mineralstoffen und Spurenelementen, die beispielsweise beim Schwimmen Ihrer Haut zugute kommen
  • Meeresschlick, ein ortsgebundenes Heilmittel mit ausgezeichneter Wirkung
  • Sonne – im Sommer auch bei bedecktem Himmel von hoher Intensität und in der Heliotherapie (Sonnenlichttherapie) wirksam

Zur ambulanten Badekur

Von der Nordsee gehen besondere Kräfte aus, die vielen Menschen vorbeugend gut tun und bei Krankheiten das richtige Klima für Genesung und Rehabilitation bieten. Deshalb sind Kuren auf Wangerooge auch so beliebt. Sie fördern Gesundheit, Leistungsvermögen und Wohlbefinden – und das in vielen Bereichen.

Allgemeine Heilanzeigen

  • Psychische und körperliche Erschöpfungssyndrome
  • Leistungs- und Motivationsminderung


Chronische Erkrankungen der Atemwege

  • Chronischer, auch gefäßbedingter Schnupfen, chronische Nasennebenhöhlen-, Rachen- und Kehlkopfentzündungen, chronische Bronchitis
  • Restzustände nach Lungen- und Rippenfellentzündung, Asthma
  • Bronchiale allergische Erkrankungen der Atemwege wie Heuschnupfen und allergisches Asthma


Hauterkrankungen

  • Entzündliche, allergische und unspezifische Ekzeme
  • Atopische Hauterkrankungen
  • Akne
  • Schuppenflechte (Psoriasis)

 
Herz- und Gefäßkrankheiten

  • Nichtorganische Erkrankungen des Herzens und Kreislaufs wie niedriger Blutdruck
  • Nichtentzündliche Venenerkrankungen

Krankheiten des Kindesalters

  • Chronisch auftretende Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege wie häufige Mandelentzündung, Bronchitis, Pseudo-Krupp u.a.
  • Entwicklungsstörungen nicht organischer Ursache, Appetitstörungen, niedriger Blutdruck
  • Allergische Erkrankungen
  • Atopische Hauterkrankungen


Chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates

  • Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke
  • Nachbehandlung nach Unfallverletzungen und Operationen
  • Rheumatische Erkrankungen ausschließlich im nicht aktiven Zustand


Frauenleiden

  • Chronisch entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane
  • Verwachsungsbeschwerden nach Operationen
  • Hormonelle Störungen wie z.B. auch Beschwerden der Wechseljahre

Gegenanzeigen

Wer an akuten oder chronischen Erkrankungen leidet, sollte einen Aufenthalt im Nordsee-Reizklima immer zuerst mit seinem Haus- oder Facharzt absprechen. Es gibt diverse Krankheitsbilder, bei denen ein Aufenthalt an der Nordsee nicht zuträglich ist. Bei folgenden Diagnosen ist für einen Aufenthalt oder eine Kur auf der Insel Vorsicht geboten:

  • Aktive Lungentuberkulose
  • Nierenerkrankung mit Funktionsverminderung oder -verlust der Nieren
  • Jodüberempfindliche Schilddrüsenerkrankung
  • Organische Herz- und Kreislauferkrankung wie unstabiler Bluthochdruck, Zustand nach Herzoperationen, Herzinfarkten oder Schlaganfall, Herzmuskelschwäche
  • Tumorerkrankung im fortgeschrittenen Stadium, cerebrale Durchblutungsstörungen
  • Akute entzündliche Erkrankungen aller Art
  • Chronisch konsumierende Erkrankungen
Einzelner Strandkorb am Strand