Am Strand von Wangerooge bei EbbeWeite Sicht von der Insel

Gute Aussichten

Weite Blicke hinaus aufs Meer, auf Leuchtfeuer und Leuchttürme, auf Watt und Festland. Von den Aussichtsplattformen (am Dünenübergang oberhalb vom Bielefelder Haus und östlich des Dünenübergangs zum Café Neudeich) hat man eine sagenhafte Sicht rund um die Insel. Da kann man „Pötte gucken“ – also den großen Containerschiffen zusehen, wie sie auf den drei großen Schifffahrtswegen von Elbe, Weser und Jade die Nordsee durchkreuzen.

Ausblick auf Ostfriesland

Die Naturschutzstationen

Die Naturschutzstationen, vom Mellumrat e.V. erbaut, sind ebenfalls ein interessanter Platz um zu schauen: Allerdings beobachtet man von hier aus eher die Nähe mit den fliegenden Inselbewohnern, den Zugvögeln. In angemessenem Abstand wird man hier Zeuge eines einzigartigen Naturschauspiels.

Der alte Leuchtturm

Der alte Leuchtturm von Wangerooge diente bis 1969 als Wegweiser für die Schifffahrt. Dann erstand die Gemeinde Wangerooge den Leuchtturm für 1 DM vom Wasserschifffahrtsamt und seither ist er als Aussichtsturm für die Gäste ein beliebtes Ausflugsziel für Groß und Klein. Von oben hat man einen herrlichen Ausblick auf das Watt, das Meer und die gesamte Insel.

Lage auf der Insel und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Leuchtturm im Nationalpark