Aktuelle Gästeinformationen

Aktuelle Informationen für Inselgäste 

Aktuelle Hinweise zur An- und Abreise

Alle Informationen zum Tourismus auf der Insel finden Sie hier.

Aktuelle Informationen der Schifffahrt und Inselbahn zur An- und Abreise finden Sie hier.

Bitte reservieren Sie Ihren Flug oder Ihre Fähre online im Voraus.

Im Inseldorf

"Gott schuf die Zeit von Eile hat er nichts gesagt" - daran sollten wir alle denken, wenn wir in diesen Tagen zum Inseleinkauf aufbrechen. Genauso wie am Festland, gelten auch auf Wangerooge die Zugangsbeschränkungen in Lebensmittel- und Drogeriemärkten, sodass nur eine bestimmte Personenanzahl gleichzeitig bedient werden kann. Bitte haben Sie Verständnis und halten sich an die geltenden Regelungen.

Für alle Kundinnen und Kunden besteht dauerhaft die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung. Für Verkäuferinnen und Verkäufer gilt dies ebenfalls, es sei denn, dass dass Hygienekonzept im Geschäft eine anders geartete Barriere zur Verhinderung einer Infektion wie z.B. eine Plexiglasscheibe vorsieht.

Die Einzelhandelsgeschäfte müssen bis auf wenige Ausnahmen schließen. Geöffnet bleiben können auf der Insel die Lebensmittelmärkte, der Drogeriemarkt sowie die Bäckereien, die Inselbuchhandlung und das Blumengeschäft. Alle anderen Einzelhandelsgeschäfte dürfen noch nicht vollständig für den Publikumsverkehr öffnen. Zulässig ist in allen übrigen Geschäften nur die Beratung und der Verkauf von Waren in den Geschäftsräumen nach vorheriger Terminvereinbarung. Hierbei darf sich in den Geschäftsräumen jedoch immer nur eine Kundin oder ein Kunde mit jeweils einer Begleitperson pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche aufhalten

Die Gastronomie bleibt ebenfalls weiterhin geschlossen. Ein Außer-Haus-Verkauf ist möglich. Allerdings ist der Verzehr der abgeholten Speisen im Umkreis des Betriebes von 50 Metern untersagt.

Alle Informationen zu den Angeboten und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Thalasso-Oase

Massagepraxen und Kosmetikstudios dürfen neben der reinen Physiotherapie ab Montag, den 08.03.2021 unter strengen Hygieneauflagen wieder öffnen.

Bitte betreten Sie das Foyer nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie den Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen ein. Auch während der Behandlung muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden und auch unsere Therapeuten sind mit einer Mund-Nasen-Bedeckung ausgestattet. Das vollständige Hygienekonzept legen Ihnen die Mitarbeiter in der Oase gerne auf Nachfrage vor. Kontaktieren Sie die Thalasso-Oase gerne telefonisch unter 0 44 69 - 9 91 74 zur Terminierung von Ihren Anwendungen.

Das Erlebnisbad ist ebenfalls geschlossen.

Aktuell geltende Kontaktbeschränkungen im Land Niedersachsen

Die Kontaktbeschränkungen werden ab Montag, dem 29.03. dahingehend verschärft, dass im öffentlichen, wie im privaten Raum Zusammenkünfte nur noch mit Personen eines Haushalts und höchstens zwei Personen aus einem anderen Haushalt zulässig sind. Zugehörige Kinder unter 14 Jahren sind weiterhin nicht einzurechnen und nicht zusammenlebende Paare werden als ein Haushalt gezählt. Diese Kontaktbeschränkungen gelten auch für sportliche Betätigungen. Wenn die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis unter 35 liegt, kann dieser durch eine Allgemeinverfügung Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen aus drei Haushalten zulassen. Ferner wurden vom Land Niedersachsen Ansammlungen in der Öffentlichkeit, auch unter Einhaltung des Abstandsgebotes vom 02. bis zum 05. April gänzlich untersagt.

Unser Landkreis hat die Möglichkeit genutzt, per Allgemeinverfügung Zusammenkünfte mit bis zu zehn Personen aus drei Haushalten zuzulassen, insofern der Inzidenzwert unter 35 Fälle je 100.000 Einwohnern beträgt. Wenn der Inzidenzwert 35 übersteigt, tritt automatisch die bisherige Regelung für private Zusammenkünfte (fünf Personen aus zwei Haushalten) aus der niedersächsischen Rechtsverordnung in Kraft. Auch bei der Regelung zehn Personen aus drei Haushalten gilt, dass Kinder dieser Personen unter vierzehn Jahren nicht einzurechnen sind und nicht zusammenlebende Paare als ein Haushalt gelten. Diese Lockerungen gelten jedoch nur für Einwohner unseres Landkreises. Personen aus anderen Landkreisen dürfen an privaten Zusammenkünften mit mehr als fünf Personen aus zwei Haushalten nur dann teilnehmen, wenn auch in ihrem Landkreis eine entsprechende Allgemeinverfügung gilt und der Inzidenzwert unter 35 liegt.

Maskenpflicht

Ab Montag, dem 25. Januar hat jede Person in geschlossenen Räumen, die öffentlich oder im Rahmen eines Besuchs oder Kundenverkehrs zugänglich sind, und in den vor diesen Räumen gelegenen Eingangsbereichen sowie auf den zugehörigen Parkplätzen und im öffentlichen Personennahverkehr eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Als medizinische Mund-Nasen-Bedeckung gelten OP-Masken, FFP2-Masken, nicht aber Atemschutzmasken mit Ausatemventil und Alltagsmasken. Eine Ausnahme gilt für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren. Für diese Personengruppe reicht eine herkömmliche Mund-Nasen-Bedeckung.

Auch für Arbeitnehmer gilt, dass sie während ihrer Tätigkeit, immer dann, wenn Sie den Mindestabstand zu den Kollegen nicht einhalten können, verpflichtet sind, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Konzept MOIN
Machbarkeitsanalyse der Ostfriesischen Inseln für einen sicheren touristischen Neustart (Konzept)

Die sieben ostfriesischen Inselgemeinden haben sich gemeinsam mit ihren Tourismusorganisationen und der Ostfriesischen Inseln GmbH zusammen mit dem Virologen Prof. Dr. Dittmer des Universitätsklinikums Essen und weiteren Unterstützern (u. a. der IHKn und DEHOGA) auf den Weg gemacht, ein Konzept für die dauerhafte Öffnung des Tourismus auf den Ostfriesischen Inseln zu entwickeln, das aufzeigt, wie Tourismus bei gleichzeitiger Kontrolle des Infektionsgeschehens sicher und dauerhaft durchgeführt werden kann.

Konzept zum Download

Das vollständige Konzept zum Download finden Sie hier.